Volleyballrunde 2020/21

Außergewöhnliches Ende

Volleyballrunde 2020/21 endet außergewöhnlich!

Mitten in der letzten Hälfte der CVJM/Eichenkreuzrunde stand auf einmal alles still. Gestern noch mit der Herrenmannschaft auf dem Spielfeld in Metzingen und zwei Tage später waren die Sporthallen alle dicht. Weder der Verband noch die Stadt und auch wir Vereine wussten nicht, wie es weitergehen sollte. Dann kam Mitte Mai, dass die Volleyballsaison beim CVJM beendet wird und dass die Ergebnisse nach dem letzten gespielten Spieltag übernommen werden. Es gibt also auch in dieser abgebrochenen Saison „Württembergische Meister“. Für die 14 Volleyballmannschaften des CVJM Pfullingen ein Abschluss ohne Dankeschön an die Teilnehmer, die Trainer, die Eltern und die vielen Mitarbeiter/innen im Hintergrund, aber dennoch ein Abschluss der Saison.

Die A-Jugend weiblich um Trainer Thomas Dietz verpasste die Wiederholung des Meistertitels. Sie mussten in diesem Jahr dem EK Unterensingen den Vortritt lassen. Den 3. Platz belegte der EK Köngen. Die Damen-Mannschaft belegte am Ende den 4. Platz von sieben gestarteten Teams. Leider konnten sie an einem Spieltag nicht antreten, was eine bessere Platzierung verhinderte.

Spannend war es bei der A-Jugend männlich. Außer Pfullingen trat keine Jugend an. Dies bedeutete die Württembergische Meisterschaft. Allerdings wollten sie spielen und so trat die Mannschaft bei den Herren an und das mit beachtlichem Erfolg. Am Ende belegte die Mannschaft den 4. Platz von sieben gestarteten Teams. Es gewann der EK Unterensingen, vor dem TuS Metzingen und dem CVJM Dettingen/Erms.

Bei der C-Jugend im Kleinfeld (4 gegen 4), gewann Pfullingen beide gespielten Turniere souverän vor dem SV Wannweil und MiNaVo Althütte I und wurde somit wie in den Vorjahren auch „Württembergischen Meister“. Bei der E-Jugend (2 gegen 2) nahmen 23 Mannschaften an den zwei Spieltagen teil. An beiden Turnieren gewann Pfullingen I mit Michael Heidt, Tim Heidt und Kurt Wippel. Den zweiten Platz belegten Noyan Akpinar, Isabella und Aimant Al-Abrach und Lara Schmauder. Und auch der dritte Platz ging zur Hälfte nach Pfullingen mit Shahan Akpinar, Maxi Beter und Sinan Schmidt. Die gleiche Punktzahl erreichte die Mannschaft vom EK Bleichstetten.

Tolle Ergebnisse für die Mannschaften vom CVJM Pfullingen. Doch wie geht es weiter?

Seit 15. Juni trainieren die Erwachsenenteams sowie die A- und C-Jugend wieder.

Aber die Jüngeren? Mit Hygiene- und Abstandsregeln, mittlerweile wieder aufgehoben. In drei Wochen Sommerferien und dann wieder geschlossenen Hallen! In den Schulen gibt es noch keinen Sportunterricht. Nach gut 20 Jahren bröckelt die Zusammenarbeit zum VfL Pfullingen. Was bleibt nach den Sommerferien?

Ein Neustart bei der C- und E-Jugend. Mit welchem Konzept?! Die Jugendvolleyballmannschaften von CVJM und VfL gehen - Stand: Anfang Juli 2020 - einer ungewissen Zukunft entgegen! Zumindest besteht die Hoffnung, dass es nach den Sommerferien wieder losgehen kann. Mannschaften anmelden und Sporthallen anmieten ist schon wieder möglich.

Wann die Teilnehmer/innen über den Neustart informiert werden können, ist allerdings noch unklar!

 

Hans-Dieter Losch - Telefon: (07121) / 7 36 03

Zurück zur Übersicht

Unsere Bürozeiten

Carolin Gronbach

Dienstag:10.30  bis  12 Uhr
14.30  bis 17.30 Uhr
Donnerstag:9  bis  12 Uhr
14 bis 17 Uhr

Susanne Rilling

Donnerstag:15  bis 17 Uhr
  
Telefon:0 71 21/7 80 27

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. U.a. verwenden wir zur statistischen Auswertung der Website das Analyse-Tool Matomo. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.