Die Andacht für DICH!

LittleTALKS - Neues Jahr, neues Konzept

Gut 50 LittleTALKS-Andachten sind seit März letzten Jahres entstanden. Viele unterschiedliche, bunte und tolle Gedanken, um sich eine Auszeit vom Alltag und sich Zeit für Gott zu nehmen. Zuerst wollen wir uns als LittleTALKS-Team bei allen bedanken, die eine Andacht mitgestaltet haben und für die Veröffentlichung sorgten. Hier ist ein Angebot entstanden, was im CVJM und in der Kirchengemeinde einen festen Platz gefunden hat.
 

Dieses Jahr möchten wir vier Themenreihen anbieten. An mehreren Sonntagen hintereinander wird dann das gleiche Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. In der ersten Reihe geht es um die Leitgedanken der einzelnen Passions-Sonntage.

Wenn Du gerne im LittleTALKS-Team mitarbeiten oder gerne mal ein LittleTALKS gestalten möchtest, melde Dich gerne unter oder direkt bei Michael Schwarz, Tobias Schwarz und Leonie Baisch. Dasselbe gilt für Rückmeldungen, Fragen und Kritik.

In diesen sieben Wochen bis Ostern sind wir eingeladen, Jesus auf seinem Weg nach Jerusalem zu folgen. Jesus weiß schon, dass auf diesem Weg Leiden und Sterben auf ihn warten.

Das heißt für uns: Wir sollen uns solchen "sperrigen" Themen wie Leiden und Sterben stellen, auch wenn es bedeutet, dass wir darauf nicht immer glattgebügelte Antworten finden werden.

Wagen wir es trotzdem, mit Jesus auf diesem Weg zu gehen?

Zum Glück wissen wir ja schon, dass der Weg nicht mit dem Tod am Kreuz endet, sondern an Ostern das Leben siegt. 

 

Sonntag, 4. April 2021

Ostern

 

Heute von:

Kathrin Ungerer

 

Ankommen

Gott, wir sind hier mit allem, was in uns ist. Du weißt, ob wir heute froh und dankbar
oder müde, beschwert und traurig sind. Wir danken dir für alle schönen Momente und bitten dich:
Mach uns stark, dass wir uns auch den dunklen Erfahrungen des Lebens stellen.

 

Lied:  Ich weiß, dass mein Erlöser lebt

Noten und Text: Feiert Jesus! 4, Nr. 52

Impuls:  Ostern von Kathrin Ungerer

Impuls-Fragen

  • Welche „Schlüsselmomente“ gibt es in deinem Leben?
  • Was hindert dich, Jesus dein Leben anzuvertrauen und zu welchen Zeiten gelingt es dir?
  • Mal angenommen, du könntest Gottes allumfassende Osterliebe deutlich spüren und der Satz „fürchte dich nicht!“ wäre wie eine schützende Hand um dich herum, was würde sich in deinem Leben verändern können?

 

Gebet und Vater Unser

Herr Jesus Christus,

du wagst den Weg der Liebe,

obwohl er dich ins Leiden und in den Tod führt.

Wo wir skeptisch sind und lieber nichts riskieren, da lieferst du dich aus.

Und wo wir nur an uns denken, da verschenkst du dich.

Du stirbst für uns, damit wir leben.

Dein Weg ist nicht leicht zu verstehen

und es ist nicht leicht für uns,

dir auf deinem Weg der Liebe zu folgen.

Nimm uns mit auf deinen Weg:

lass uns mit dir lieben und leiden,

damit wir mit dir leben.

(nehmt euch gerne Zeit und bringt vor Gott, was euch beschäftigt und was ihr ihm sagen möchtet)

Mit deinen Worten beten wir:

Vater unser im Himmel.

Geheiligt werde dein Name.

Dein Reich komme.

Dein Wille geschehe,

wie im Himmel, so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute.

Und vergib uns unsere Schuld,

wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,

sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich

und die Kraft und die Herrlichkeit

in Ewigkeit.

Amen.

Segen

Guter Gott,
sei über uns und segne uns,
sei unter uns und trage uns,
sei neben uns und stärke uns,
sei vor uns und führe uns.
Sei Du die Freude, die uns belebt,
die Ruhe, die uns erfüllt,
das Vertrauen, das uns stärkt,
die Liebe, die uns begeistert,
der Mut, der uns beflügelt.     

Und der Friede Gottes,
der höher ist als all unser Denken und Begreifen,
bewahre uns in dieser Nacht.

Amen.

 

 

Ideen / Feedack / Kritik gerne an:

 

Den Ablauf als PDF-Download findest du hier...

Zurück zur Übersicht

Unsere Bürozeiten

Carolin Gronbach

Dienstag:10.30  bis  12 Uhr
14.30  bis 17.30 Uhr
Donnerstag:9  bis  12 Uhr
14 bis 17 Uhr

Susanne Rilling

Donnerstag:15  bis 17 Uhr
  
Telefon:0 71 21/7 80 27